Suchen

Gewinner Wettbewerb SCHEGA 2015

 1. Platz: Roger Hofer
Eine Übernachtung im Hotel Aletschhorn im Doppelzimmer
 
2. Platz: Julia Weber Zulauf
Skiservice bei Bündti Sport, Schinznach Dorf, Wert CHF 70.00
 
3. Platz: Christian Delfosse
2 Flaschen Wein von Käser Bächlihof
 
4. Platz: Mirielle Kohler
2 Flaschen Wein von Weinbau P. Zimmermann

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Bewirtung Verein Ehemaliger Bezirksschüler vom 7. November 2015

Auch dieses Jahr dürfen wir nach der Generalversammlung des Vereins Ehemaliger Bezirksschüler am Samstagabend die ca. 100 Personen bewirten.

Wann:

Samstag, 7. November 2015, Aufstellen ab 14.00 Uhr / am Abend ab 18.00 Uhr 

Wo:

Mehrzweckhalle Schinznach-Dorf

Kuchenbuffet:  
      

Selbstgemachte Kuchen, Torten und andere Desserts
(wir sind auf fleissige Bäcker/innen angewiesen) 

 

Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Anlass.

Der Vorstand


Anmeldung bis am 29. Oktober 2015 an:

Valeria Süess, Schulstrasse 4, 5082 Kaisten, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bericht und Rangliste des Clubrennens 2015

Pünktlich um 7.00 Uhr sind wir – 14 Personen – am Samstag 21. Februar 2015 in Schinznach-Dorf zum diesjährigen Clubweekend aufgebrochen. Mit einem Kleinbus wurden wir sicher nach Elm chauffiert. Mit den Gondeli hinauf, Gepäck deponieren im Lagerhaus Empächli, Skischuhe an die Füsse, Helm auf den Kopf und ab – zum ersten Kafi mit Gipfeli im Restaurant Empächli!

Ein kräftiger Föhn-Wind blies uns den ganzen Tag um die Ohren. Die Sicht war daher nicht optimal und infolge des Föhnsturmes waren auch der Bischof-Skilift sowie der Pleus-Sessellift geschlossen. Zweiterer konnten wir im Verlaufe des späteren Nachmittages doch noch benützen. Unsere gute Laune liessen wir uns durch die leider etwas missliche Wetterlage jedoch nicht verderben. Schliesslich gibt es ja noch die Munggähütte, das Älpli und das Karrussel beim Empächli-Restaurant. Und dort haben Sie warme Sitzplätze, feinen Kafi, gutes Bier, das Krokodil-Spiel mit den Shötli etc. etc.

Wie jedes Jahr wurden wir auch heuer von Annemarie und Kaspar Disch mit Hilfe derer Familie mit einem feinen Znacht verwöhnt. Wie doch die Zeit vergeht: erst noch steckte die älteste Enkelin von Annemarie und Kaspar in den Windeln und heute serviert sie uns mit stolzen 12 Jahren das Nachtessen. Also sind wir schon länger Gäste in Elm!

Mit dem Besuch in der Karrussel- und/oder der Empi-Bar bei guten Gesprächen oder Nagler-Wettbewerb liessen wir einen gemütlichen Tag unter Freunden ausklingen.

Am Sonntag, 22. Februar 2015, reisten dann weitere 11 Personen vom Schenkenbergertal nach Elm. Pünktlich um 10.00 Uhr starteten wir zum diesjährigen Clubrennen. Traditionsgemäss konnten wir auf die optimale Organisation durch die Vreni Schneider-Skischule zählen, allen voran Marcel Fässler (Ehemann von Vreni Schneider), welcher alle Fäden tiptop in den Händen hat.

Leider war uns auch am Sonntag der Wettergott nicht wohlgesinnt. Immerhin zum Rennen war die Sicht gut. Danach pflegten wir unsere Kollegschaft wiederum vorwiegend in der Munggähütte oder im Empächli.

Um 16.00 Uhr wurden wir dann mit dem Car nach Hause gefahren. Im Restaurant Bären stieg die Nervorsität kurz vor dem Rangverlesen noch einmal an. Die Medaillen, Pokale und Weissweine wurden verteilt (s. Rangliste). Zusätzlich durfte heuer jede/r noch ein Präsent von SwissSki auslesen (Sonnenbrille, Lippenpomade, Lanyard, Schuhsäckli). Unter den gestarteten Kinder verlosten wir noch einen Skischuh-Sack, welcher ebenfalls von SwissSki gesponsert wurde. Sarina Salm freute sich über diesen Gewinn.

Herzlichen Dank an alle, welche uns dieses Jahr nach Elm begleitet haben. Es war ein harmonisches, kollegiales wie auch lustiges Wochenende.

Mich persönlich hat es riesig gefreut, dass mit Tim Käser und Lea Biland endlich wieder einmal Kinder am Wochenende dabei waren. Und dass Sarina und Rafael Salm auch am Skirennen teilgenommen haben und wir somit 4 Kinder am Start hatten, lässt mich für die Zukunft vom SSC Schenkenberg hoffen. Alea hat ihrer Cousine und ihrem Cousin hoffentlich abgeschaut und startet auch bald. Und mit Mona Biland wird das Kinderschärli hoffentlich noch grösser.

Dank Seraina Süess und Delia Senn war auch die Kategorie Damen Aktive besetzt. Schade, dass bei den Herren Aktive niemand mit von der Partie war. Platz für weitere Skistars von morgen – und auch heute! – hat es noch jede Menge. Wir sind gespannt!

Karin Süess, Techn. Leiterin SSC Schenkenberg



Hier findest du die Rangliste

Einige Foto-Impressionen sind unter Fotos-Clubrennen zu finden!

Clubrennen in Elm am 22. Februar 2015

Schon bald wird wieder um Pokale und Medaillen gekämpft. Bist auch du dabei, um in deiner Kategorie zu siegen?

Abfahrt:

7.00 Uhr mit Car bei Fa. Constri Schinznach-Dorf, Autos können dort geparkt werden

   

Kosten:

Die Carfahrt wird vom SSC Schenkenberg bezahlt. Nichtmitglieder übernehmen diese Kosten selber. Für die Tages-Skipässe vom Sonntag gilt das gleiche.

   

Angaben zum Rennen:

10.30 Uhr Treffpunkt am Start (Ort wird noch bekannt gegeben)

=> Startnummernverteilung

11.00 Uhr Start des Rennens

   

Rangverlesen:

ca. 18.00 Uhr im Rest. Bären, Schinznach-Dorf (mit Möglichkeit zum Nachtessen)


Anmeldung bis Dienstag, 20. Januar 2015 an Karin Süess, Winzerweg 3, 5108 Oberflachs, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf eine grosse Teilnehmerzahl am diesjährigen Clubrennen!

Der Vorstand

Die Hexen sind los!

Das Fieber bricht wieder aus: am 17. Januar 2015 werden wir vom Ski- und Snowboardclub Schenkenberg zusammen mit ca. 1500 anderen „Angefressenen“ die 12 km lange Fahrt unter die Skier und Besen nehmen: Die Belalp-Hexenabfahrt! 26 Rennfahrer und 20 Hexen werden von uns am Start sein. Das Erlebnis und Feeling vor, während und nach dem Rennen sind jedes Jahr erneut eindrücklich:

 -         Pisten werden bereits im Training unsicher gemacht

-          Restaurants und Bars müssen getestet und überprüft werden

-          Alte Bekanntschaften werden aufgefrischt, Neue geschlossen

-          Feste werden gefeiert, wie sie fallen

-          Skis werden gewachst wie bei den Profis

-          Geheime Drinks werden bei der Hexengrupppe gemixt

-          Besen werden flugfertig gemacht

 

Wir freuen uns alle riesig auf den Gross-Event im Unesco-Welterbegebiet Aletsch. Schon heute danken wir dem OK Belalp Hexe, dem Brig-Belalp-Tourismus, dem Skiclub Belalp sowie den Belalp-Bahnen für den genialen, tollen, lässigen, riesigen Anlass. Wir kommen immer wieder gerne!

 

Allen Teilnehmenden – sei es vom SSC Schenkenberg oder von anderen Vereinen – wünschen wir viel Spass, viel Glück, schnelle Skis und fliegende Besen bei der 33sten Hexenabfahrt auf der Belalp!


Eindrücke von den vergangenen Hexenabfahrten findet ihr unter 'Fotos'.


         

Schäferwochenende Belalp 29.-31. August 2014

Anreise: Kleinbus (14-Plätzer), PW oder ÖV, je nach Anzahl und Wünsche derTeilnehmer

Programm: Anreise am Freitag späterer Nachmittag oder Samstagvormittag

Samstag: Ankunft der Schafe ca. 15.00 Uhr, ev. vorher kurze Wanderung

Sonntag: nach Absprache mit den Teilnehmenden (Wanderung Hotel Belalp über Egg nach Blatten, Wanderung nach Nesseln, Massaweg, ...)


Unterkunft: im Massenlager, mit Daunendecken (Restaurant / Pizzeria Aletschhorn)

Verpflegung: am Samstag gibt es diverse Beizli, kein Rucksack nötig / Sonntag je nach Programm aus dem Rucksack

Kosten: An-/Rückreise Fr. ?? (je nach Art) / Unterkunft Fr. 60.00 (inkl. Frühstück)


Wir freuen uns auf ein gemütliches und spannendes Wochenende mit hoffentlich vielen TeilnehmerInnen!


Definitive Anmeldung bis spätestens 30. Mai 2014 an Karin Süess, Winzerweg 3, 5108 Oberflachs, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suuserbummel vom 12. Oktober 2013 - Fotos

Etwas mehr als 20 (!) Mitglieder trafen sich, z.T. mit Anhang, zum diesjährigen Suuserbummel durchs Schenkenbergertal. Kühl aber trocken wanderten wir vom Volg Schinznach-Dorf zum Gasthof Linde in Oberflachs. Dort genossen wir die feine Metzgete und natürlich den weissen Suuser. Nach einer kurzen Verdauungswanderung nach Thalheim ins Restaurant Weingarten hatten wir im Bauch wieder Platz für’s Dessert. Oder man gönnte sich einen feinen Schnaps von der „Schnapskarte“. Weiter ging’s dann ins Restaurant Schenkenbergerhof – noch immer zu Fuss. Wer noch nichts Süsses gegessen hatte, holte dies hier noch nach. Natürlich durfte auch ein zweites Dessert geschlemmert werden… (gäll Jacqueline). Die Zeit war nun schon bis zur Geisterstunde vorgerückt und auch hat es angefangen zu regnen. So beschlossen wir, mit dem 23.58 Uhr-Bus retour zu fahren. Aber wo bleibt denn das Postauto…? Nach 20 Minuten Wartezeit und trotz den Interventionen von Willi, dass der Bus zu dieser Zeit doch ab und zu Verspätung habe (fährt Willi so oft mit dem Postauto aus dem Tal nach Hause um Mitternacht?), machten wir uns zu Fuss in Richtung Oberflachs auf – immer schön der Strasse nach, damit das allfällig doch noch aufkreuzende Posti gestoppt werden könnte. Und siehe da! Ausgangs Thalheim kam uns das Posti in voller Fahrt entgegen. Alle fuchtelten mit den Händen und jauchzten. Der Chauffeur hatte gar keine andere Wahl als eine Vollbremsung zu machen, uns einzuladen, beim ehem. Restaurant Frohsinn zu wenden (Willi wusste, dass beim Dorfplatz sowieso niemand mehr wartet…) und wieder Richtung Brugg das rasante Tempo aufzunehmen. Direkt vor der Linde liess und der Chauffeur aussteigen. Wer jetzt noch Lust und Laune hatte, stieg die Wendeltreppe in die Linde-Bar hinunter. Ein toller Ausflug fand für die Letzten in den frühen Morgenstunden auch noch ein Ende.

Fotos zum Suuserbummel sind in der Galerie aufgeschaltet!

 

Neu gewählter Vorstand

An der Generalversammlung vom 11. Mai 2013 wurde der Vorstand neu gewählt. Die Ämter wurden wie folgt verteilt:


Präsident René Widmer
   
Vizepräsident Valeria Süess
   
Technische Leiterin              Karin Süess
   
Kassier Bernadette Süess 
   
Aktuarin Manuela Wernli 
   
Beisitzer Werner Dietiker

Walking mit Fondue - 12. Januar 2013

Hast du das Bedürfnis, dich trotz kalter Tage im Freien zu bewegen? Oder hast du einfach Lust auf ein feines Fondue? Dann laden wir dich herzlich zum Nordic-Walking mit anschliessendem Fondue-Essen ein.

Wir werden ca. 1 ½ Stunden eine Walking-Tour machen (je nach Witterung). Danach geniessen wir ein feines Fondue in Waltis Villa-Wahnsinn in Schinznach-Dorf.

Datum:                                   12. Januar 2013

Treffpunkt:                             15.00 Uhr Merzweckhalle Schinznach-Dorf, 17.00 Uhr In Waltis Villa

Unkostenbeitrag:                    20.00 Fr. für Fondue und Getränke
 

Wir freuen uns auf einen gemütlichen Anlass mit vielen Clubmitgliedern!

Der Vorstand
 

Anmeldung bis Samstag, 29. Dezember 2012 (zwingend nötig für Bestellung Fondue)

an René Widmer, Baumgartenweg 2, 5103 Möriken oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neue Fotos GV, Grillplausch & Herbsthock 2012

Es sind neue Fotos von der Generalversammlung, dem Grillplausch und dem Herbsthock 2012 aufgeschaltet - schaut rein!