Suchen

Oster-Skitage auf der Belalp 28./29. März bis 1./2. April 2018

Um es vorab zu nehmen: es war einfach herrlich, genial, lustig, kollegial, amüsant…
 
Die ersten reisten bereits am Mittwoch an, andere begaben sich am Donnerstag auf die Reise ins Wallis und die letzten fanden sich am Samstag auf der Belalp ein.
 
Ein herrlicher Tag bot der Donnerstag in jeder Hinsicht: traumhafte Sonne, massenhaft Schnee und gemütliche Zeiten in der Hexenbar.

Nach dem Frühstück am Freitag ging es – huiii – wieder ab zum Skifahren. Auch an diesem Tag wieder Verhältnisse wie mitten im Winter – Schnee und Pisten waren einfach genial! Natürlich durften zwischendrin die verdienten Einkehrpausen nicht fehlen. Kräuterluz sei Dank kam man auch ganz sicher nicht zum Frieren.
 
Am Abend trafen wir uns mit noch weiteren Kolleginnen und Kollegen mitsamt Familien im Restaurant Sparrhorn, wo z’Hansrüedi mit rauher, belegter, erkälteter Stimme mit seinen Walliser Liedern die Hütte zum Kochen brachte. Mit einem feinen Essen, einem guten Tropfen Wein, einem Kafi-Luz und angeregten Gesprächen sowie Mitschunkeln und Mitsingen verbrachten wir gemütliche Stunden bis spät in die Nacht. 
 
Zum Glück zeigte sich am Samstag die Sonne nur spärlich. So konnten nach dem strengen Ausgang mit gutem Gewissen die Jasskarten gezückt werden. Einzelne fanden jedoch auch die Piste durch die Wolken und den Nebel. Dies immer mit der Gewissheit, dass man ab und zu nachschauen konnte, ob beim Jassen auch ja nicht gemogelt wurde.
 
Zum Geburtstag wünschte sich Thömel an diesem Abend eine Henkersmahlzeit im Aletschhorn zum Znacht. Dies mundete nicht nur ihm – auch seine 6 Kollegen, die sich ihm angeschlossen haben, waren vollauf zufrieden mit ihrer Menüwahl. Wir anderen waren nicht weniger satt und zufrieden mit unserem Essen. Mit den Schneehühnern hatten wir an diesem Abend eine etwas laute Unterhaltung. Trotzdem fanden wir das Bett wieder erst ziemlich spät.
 
Zwei Nächte trara und schon sind die einen am Sonntag soooo müde. Nicht einmal zum Frühstück wollen sie aufstehen. Aber es ist schliesslich Sonntag und da kann man getrost liegen bleiben. Während die meisten bereits auf den Skiern stehen, machen sich die letzten dann nach dem Mittag doch auch noch auf und fahren immerhin vom Aletschhorn direkt zu Ricco ins Iglu.
 
Bereits am Samstag sind die einen wieder nach Hause gefahren, andere verliessen die schöne Belalp am Sonntag. Und wir hielten zu 8t bis am Montag durch. Herrlich, einfach so wieder einen gemütlichen Abend im Aletschhorn mit so schlauen Spielen wie „1-Fränklern“ zu verbringen…
 
Am Montag hiess es dann auch für uns Abschied von der Belalp zu nehmen. Saisonende – Schade! Wir freuen uns bereits jetzt auf die Nächste…
 
Vielen herzlichen Dank an alle, die dabei waren und dieses Wochenende zu einem weiteren tollen Event des Skiclub gemacht haben: Thömel, Micha, Valeria, Sämi, Bernadette, Peter, Willi, Dani, Judith, Sarina, Rafael, Heinz „Zibi“, Cyril, Cheryl, Andreas „Chäppu“, Jürg, Ivan, Reto, Patrick, Remo, Timo, Barbara, Sämel, Lena und Noah


Weitere Impressionen sind in der Kategorie 'Fotos - Osterwochenende Belalp' zu begutachten. 





Indoor-Kartfahren am 25. April 2018

In diesem Frühling wollen wir wieder einmal die Kartbahn unsicher machen. Auch für Nicht-Kartfahrer gibt es sicher etwas zu bestaunen und man kann sich verweilen.

 
Datum:                        Mittwoch, 25. April 2018 

Abfahrt:                       19.15 Uhr Volg Schinznach-Dorf
                                    
Kosten:                        ca. Fr. 25.00 für ca. 10 Minuten Fahrt, Mehrfahrtenkarten erhältlich (je nach Kartbahn)
 
Anmeldung:                 via Doodle (per Mail erhalten) oder bei Karin Süess, Technische Leiterin Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf einen rasanten Anlass mit vielen Clubmitgliedern!

Der Vorstand

Räbhüsli-Fescht Schinznach-Dorf am 11./12. August 2018

Am 11. und 12. August 2018 findet das diesjährige Räbhüsli-Fescht in Schinznach-Dorf statt. Der Ski- und Snowboardclub Schenkenberg ist ebenfalls mit einer Beiz - der 'Skiclub-Beiz' - daran vertreten. Genauere Infos zum Fest findet ihr unter: Räbhüsli-Fescht

36. Hexenabfahrt Belalp 2018

Die Hexenabfahrt 2018 ist bereits wieder Geschichte. Eine tolle Truppe nahm an der 36. Hexenabfahrt Belalp teil.

26 Rennfahrer sind für den SSC Schenkenberg an den Start gegangen. Dank tollem Wetter und super Pistenverhältnissen fand das Rennen auf der originalen Rennstrecke vom Hohstock bis nach Blatten statt. Die 12 km und 1800 Höhenmeter meisterten unsere Rennfahrer alle unfallfrei und mit sehr guten Zeiten.

In der Kategorie Hexen startete unsere Hexengruppe mit 9 Mitgliedern. Als Motto wählten sie dieses Jahr aus aktuellem Anlass „Nachwuchs für die Familienkarte“. So waren alle 8 Hexen schwanger und legten die 12 km mit zum Teil riesigem Schwangerschaftsbauch zurück. Bruno, der Hexenmeister, hatte im Rucksack eine bereits geborene kleine Nachwuchshexe dabei. Unterwegs verteilten sie dem Motto entsprechend: Viagra-Pillen, Ultraschallbilder, Essiggurken und Hexenfinger.

Einige Impressionen findet ihr unter Fotos / Hexenabfahrt / 2018 Hexenabfahrt - reinschauen lohnt sich!!


Fit durch den Winter - Smovey Training vom 11. Dezember 2017

Unter Fotos / Fit durch den Winter - 2017 Smovey Training sind neue Fotos aufgeschalten!

Helvetia Skifit vom 27. November 2017

Am vergangenen Montag 27. November 2017 fand das alljährliche Skifit mit der Helvetia statt. Eine flotte Truppe mit 13 top motivierten Turnenden hat am Anlass teilgenommen:


Bericht über die Buechmattchilbi und Oldtimer Treffen 2017



Am Wochenende vom 8./9. Juli 2017 hat die Buechmatt-Chilbi, organisiert durch den Ski- und Snowboardclub Schenkenberg, zum letzten Mal stattgefunden.

Während 1.5 Jahren hat das sechsköpfige OK unter der Leitung von Reto Käser den Anlass vorbereitet und realisiert.

Begonnen hat die Arbeit dann für unsere fleissigen Helfer bereits am Montag vor dem Anlass. Mit einem Hochdruckreinigungsfahrzeug wurde der ganze Stall sowie der Vorplatz vom Kuhmist befreit. Im Laufe der Woche wurde zudem die Zufahrt neu eingekiest, der eigens konstruierte Holzvorbau aufgestellt, die Hütte elektrisch verkabelt, ein Podest um die Belalp-Gondelbar gebaut, die Wiese für das Grasskirennen gemäht, ToiToi’s platziert und gegen Sturm gesichert sowie das Areal für die Oldtimertraktoren abgesteckt.
Jeden Abend waren mindestens 12 Mitglieder auf der Buechmatt um all diese Arbeiten zu verrichten. Im Gesamten leisteten Sie während der Woche ca. 1200 Arbeitsstunden.

Nach den letzten Aufbauarbeiten am Freitagabend fand das vereinsinterne Helferfest statt. Beim gemeinsamen Nachtessen wurde über vergangene Buechmatt-Chilbis diskutiert und in gemeinsamen Erinnerungen geschwelgt.

Am Samstag traf ab 09.30 Uhr ein Oldtimer-Traktor nach dem anderen auf der Buechmatt ein. 85 Fahrzeuge haben sich im Vorfeld angemeldet – gekommen sind schlussendlich ganze 100 Stück! Das Treffen war also ein riesiger Erfolg.


Die alten Maschinen haben auch entsprechend Besucher angelockt, so dass unsere Festwirtschaft gegen Mittag fast aus allen Nähten zu platzen drohte. Fleisch und Saurer Most mussten jedenfalls schon bald nachgeliefert werden. Für die musikalische Unterhaltung in der Festwirtschaft sorgten die Eggiwiler Giele.

Kleine und grosse Rennfahrer hatten beim Gras-Skifahren die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Trotz dem einen oder anderen Sturz kamen alle unfallfrei ins Ziel.

Am Abend rockten die 6 Musiker der Band «The Lightnings» die Bühne. Ihr Repertoire umfasste Hits aus den 70er und 80er Jahren sowie diverse Rock und Pop-Klassiker. Nach einem kurzen Gewitter hatte sich auch das Wetter wieder beruhigt und es war herrlich während dem lauen Sommerwetter draussen zu sitzen und zur Musik mitzusingen und mitzutanzen. So fand denn auch der eine oder andere kühle Drink aus der Belalp-Gondelbar einen durstigen Abnehmer.

Am Sonntagmorgen begann die erste Schicht bereits wieder um 08.00 Uhr. Für die einen war es also eine kurze Nacht… Nachdem wieder alle Tische schön bezogen und die Getränkevorräte aufgefüllt waren startete um 10.00 Uhr der Gottesdienst, geleitet durch die Pfarrergmeinschaft N. Karnitz, S. Huber und Ch. Vogt. Begleitet wurde der Gottesdienst durch das Jodlerchörli Niederlenz. Es freute uns ausserordentlich, dass wir an der letzten Buechmatt-Chilbi nochmals zwei Taufen feiern durften. Eines davon war sogar unser jüngstes Vereinsmitglied: Juna Mia Salm.

Mit Klängen der Alphorngruppe Biberstein liessen wir den Sonntag und somit die Buechmatt-Chilbi langsam ausklingen.

Während der zwei Festtage absolvierten rund 55 Mitglieder knapp 100 Helfereinsätze à jeweils ca. 7 Stunden. Trotz der arbeitsintensiven und teilweise stressigen Zeit fanden wir immer wieder Momente um die Chilbi einfach nochmals zu geniessen. Das vom OK-Präsidenten Reto Käser genannte Motto «Freude haben und Freude zeigen» wurde von jedem Einzelnen gelebt und ausgestrahlt. Die vielen positiven Reaktionen und Komplimente der Besucher haben uns gezeigt, dass sich der Aufwand für eine Abschluss Buechmatt-Chilbi durchaus gelohnt hat.

Mit der 13. Buechmatt-Chilbi geht eine Tradition im Schenkenbergertal zu Ende. Wie bei Sportlern üblich, hören auch wir dann auf wenn’s am Schönsten ist.

 

Zum Schluss möchten wir nochmals allen Sponsoren für Ihre Unterstützung ganz herzlich danken. Ohne dies wäre die Buechmatt-Chilbi nicht möglich gewesen.

 

Hauptsponsoren:

Graf Nutzfahrzeug AG, Hunzenschwil

Samuel Amsler AG, Schinznach-Dorf

Klima Service Süess, Oberflachs

Raiffeisenbank Aare-Reuss, Mellingen

H&T Raumdesign AG, 5000 Aarau

 

Co-Sponsoren:

DM Bau AG, Oberriet

fahrkultur.ch, Auenstein

Zumsteg Druck AG, Frick

Schreinerei Härdi AG, Thalheim

Theo Wernli Fenster und Holzbau, Thalheim

Treier AG, Schinznach-Dorf

Weinbau Käser, Oberflachs

 

T-Shirt Sponsoren:

Bündti Sport, Oberflachs

Restaurant Aletschhorn und Restaurant Sparrhorn, Belalp

 

Ebenso einen grossen Dank an alle Firmen die in unserem Festführer ein Inserat geschaltet haben.


Bilder sind in der Rubrik Fotos unter Buechmattchilbi 2017 zu finden.



 

Festführer Buechmattchilbi

Hier findet ihr den Festführer für die Buechmattchilbi vom 8. und 9. Juli 2017. Wir freuen uns auf viele Besucher!

Festführer Buechmattchilbi

Oldtimer-Traktorentreffen auf der Buechmatt 8. Juli 2017

Das Anmeldeformular für das 1. Oldtimer-Traktorentreffen auf der Buechmatt vom 8. Juli 2017 findet ihr hier: Anmeldung Traktorentreffen

Sowie die Anfahrtsbeschreibung: Strassenplan

13. Buechmatt - Chilbi vom 8. und 9. Juli 2017

Flyer Buechmattchilbi

Die Buechmatt - Chilbi wird bereits zum 13. Mal vom Ski- und Snowboardclub Schenkenberg durchgeführt. Zum 1. Mal wird ein Oldtimer-Traktorentreffen integriert und durchgeführt. Wir gestalten ein Fest fürs ganze Schenkenbergertal und seine Nachbarregionen.  Für Sie haben wir ein attraktives Programm zusammengestellt und wünschen allen Festbesuchern einen vergnüglichen Aufenthalt auf der Buechmatt.

Die Buechmatt befindet sich oberhalb Thalheim AG und der Ruine Schenkenberg. Sie ist in einer idyllischen Umgebung eingebettet mit herrlicher Sicht in die Alpen (Richtung Süden) und in den Schwarzwald (Richtung Norden).

Das Festgelände mit dem Stall wird über den ganzen Sommer von Willi Hartmann, dem Landwirt vom Aarhof, in Schinznach-Dorf genutzt und bewirtschaftet. Nur dank der Einwilligung und der guten Zusammenarbeit mit Willi Hartmann ist es überhaupt möglich, die Buechmatt-Chilbi durchzuführen. Während den Sommermonaten „gehört“ die Alp und der Stall den rund 30 Kühen und Rinder.

Neben den Oldtimertraktoren sorgt am Samstagabend unter anderem die Band The Lightnings für Stimmung. Eine grosse Festwirtschaft sowie die Belalp-Gondelbar garantieren, dass für Jung und Alt ein Leckerbissen vorhanden ist.

Der Sonntag beginnt ab ca. 10.00 Uhr mit dem Jodlerchörli Niederlenz. Anschliessend findet ein reformierter Gottesdienst mit Taufe statt. Zum Abschluss am Sonntagnachmittag spielen die Alphornbläser aus Biberstein auf.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular ist im Register 'Buechmattchilbi' zu finden.