Suchen

35. Hexenabfahrt Belalp 2017

Was wäre unser Vereinsjahr ohne die Belalp-Häx?!
 
Auch bei der 35igsten Ausgabe der internationalen Volksabfahrt waren wir vom SSC Schenkenberg wieder dabei. Rechtzeitig zum Hexenwochenende kam der Schnee. Zwar hat es der Wettergott grad ziemlich gut gemeint und liess es von Donnerstag bis am Samstag immer wieder schneien. So wurden die Trainingsabfahrten gekürzt und der Aufenthalt im Restaurant verlängert. Leider waren auch die Sichtverhältnisse am Rennen selber nicht optimal und durch den Schneefall lag auf der Piste – trotz grandiosem Einsatz des OK’s und dessen Helfern – viel Neuschnee. Doch das Wichtigste: alle unsere 23 RennfahrerInnen und 14 Hexen kamen unfallfrei ins Ziel! Noch besser: die ganze Hexenabfahrt blieb bis zuletzt ohne Fahrt des Sanitätschlittens sowie auch ohne Flug des REGA-Helis.
 
Mit Stolz dürfen wir unsere Renntruppe als die Grösste aller Teilnehmenden erwähnen. Auch die stattliche Anzahl von 14 Hexen gehört zu den grösseren Hexengruppen. Und die Altersspannweite von 20 (Seraina Süess) – 67 (Bruno Schnyder) Jahren zeigt, dass wir ein Verein für jede Generation sind. Der Zusammenhalt während den Vorbereitungen, dem Rennen sowie am Fest danach ist einfach herrlich.
 
Schnellster Rennfahrer unserer Gruppe war dieses Jahr Pascal Süess mit einer Zeit von 4:14:68. Insgesamt konnten 8 Fahrer eine Silber- und 5 eine Bronzehexe ergattern. Gratulation!
 
Unser Hexen-Motto mit dem Tunnelbau in Visp und der A9 durchs Wallis entlockte einigen Wallisern ein Grinsen. Und viele ‚Üsserschwizer‘ freuen sich schon jetzt auf die bald staufreie Durchfahrt zu ihrem geliebten Wintersportort ennet dem Lötschberg. Unser Ziel, unter die 15 prämierten Hexengruppen zu gelangen haben wir mit dem 13ten Rang erreicht. Juuppiiiii!!!
 
Natürlich durfte nebst der sportlichen Leistung auch das Feiern nicht zu kurz kommen. Der Donnerstag-Abend wurde von einigen von uns mit Tanzen im von Tischen befreiten Buffet Belalp verbracht. Am Freitag-Abend zeigten sich die ‚Minions‘ (Hexengruppe mit Bauhelm, von vielen als Minions, Securitas oder Feuerwerk-Verantwortliche erkannt...) bei der Eröffnung im Hexenkessel im Festzelt in Blatten. Und am Samstag-Abend liessen wir es im Festzelt in Blatten so richtig krachen.
 
Erneut ist eine tolle Hexenabfahrt Vergangenheit. Besten Dank an René Widmer für die 35igste (!) Organisation mit Anmeldung für’s Rennen und buchen der Unterkunft. Kein einfaches Unterfangen mit der stets grossen Teilnehmerzahl am begehrtesten Anlass unseres Vereins.
 
Bereits jetzt freuen wir uns auf die nächste Ausgabe der Belalphäx im 2018!


Weitere Impressionen sind in der Rubrik 'Fotos' im Ordner Hexenabfahrt zu finden!